Suche


EDU Games


Das Wirtschaft-Live-Projekt EDU-GAMES wird im Rahmen des berufsbezogenen Lernbereichs Praxis in der Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft – Schwerpunkt Kaufleute für Büromanagement durchgeführt.

Schülerinnen und Schüler einer Klasse arbeiten für ein Jahr an der Entwicklung und Vermarktung von Lernspielen.

EDU-GAMES ist ein Unternehmen an der Hannah-Arendt-Schule, in dem Schülerinnen und Schüler sowohl als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch als Geschäftsführung kaufmännische Tätigkeiten ausführen und unternehmerische Entscheidungen treffen. Im Rahmen des Projektes werden die Schülerinnen und Schüler damit beauftragt, neben der Konzeption der Spiele, Kostenkalkulationen durchzuführen und Kooperationspartner für den Vertrieb der Spiele zu finden.

Im Rahmen des Wirtschaft-Live-Projekts EDU-GAMES lernt man Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Die Schüler und Jugendlichen lernen projektorientiert zu planen und zu arbeiten.

Die praktische Arbeit im Schülerunternehmen erfordert und schult genau die elementaren Grundhaltungen und sozialen Einstellungen, die die Wirtschaft von Schulabgängern verlangt. Als Beispiele seien genannt Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen, Selbstständigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit. Durch wirkliches Handeln statt Simulieren der wirtschaftlichen Wirklichkeit erfahren die Jugendlichen, dass ihnen etwas zugetraut wird. Erfolge und Misserfolge und somit Risiken und Chancen unternehmerischer Prozesse werden direkt erfahren. 

Die Projektarbeit erfolgt 2 x pro Woche 2-stündig. Die Schüler sind dort sowohl als Mitarbeiter als auch als Geschäftsführung tätig.

Besondere Angebote

Bildergalerie