Suche


Sport in der FO: Mountainbikekurs im Deister


02.06.2017

Sportkurs Mountainbike 22.05.17 - 24.05.17

 

 

Am Montag (22.05.17) trafen wir uns bei bestem Wetter in Kirchdorf am Fuße des Deisters, um am diesjährigen Mountainbikekurs teilzunehmen.

Der erste Vormittag startete mit der Inaugenscheinnahme der Mountainbikes, diese wurden in kürzester Zeit für die kommenden Touren vorbereitet, das heißt geputzt, die Bremsen überprüft und die Reifen aufgepumpt. Danach folgte die Eingewöhnungsphase mit dem Mountainbike und ein Parcours mit allen wichtigen Informationen zum Fahrverhalten im Gelände. Dabei übten wir das richtige Bremsen an steilen Abhängen, das Anfahren bergauf, richtiges Schalten, die Haltung beim Lenken und die Gleichgewichtskoordination. Am Nachmittag ging es dann endlich los mit der ersten kleinen Tour zum Benter Berg. Dort merkten wir schnell worauf wir uns eingelassen hatten und die erste Erkenntnis dieses Tages war: „Wer bergab fahren will muss erstmal bergauf fahren“. Der Benter Berg hat steile Auf- und Abfahrten, jeder mühevoller Weg bergauf hat sich am Ende gelohnt, wenn man das coole Gefühl bei der Bergabfahrt spürt.

Der zweite Tag des Kurses startete mit der Überprüfung der Räder und einer kleinen Aufwärmrunde an unserem Treffpunkt. Anschließend fuhren wir los in den Wald. Der Deister bot nicht so starke Anstiege wie der Benter Berg, dafür waren diese jedoch wesentlich länger. Es gab Tipps, wie man am besten länger andauernde Steigungen bergauf im Hinblick auf Schaltung und Atmung befährt. Nach mehreren ausdauernden Fahrten bergauf konnten wir endlich das Herunterfahren genießen und zu unserer wohlverdienten Mittagspause aufbrechen. Nach dieser ging es wieder den Deister hinauf und hinunter. Der zweite Tag war aufgrund der neuen Strecke eine gute Abwechslung zum ersten Tag am Benter Berg und beglückte uns wieder einmal mit einem super Wetter.

Der dritte und letzte Tag des Kurses begann wieder mit einer kleinen Aufwärmrunde, bevor es wieder in den Wald bergauf ging.

Dieses Mal hatten wir uns vorgenommen den Deister in einer Tour zu befahren und unsere Mittagspause in der Gaststätte am Annaturm zu verbringen. Nach einer Fahrt über lange Steilen und vielen Kurven nach oben erreichten wir, ohne das auch nur eine Person abgestiegen und geschoben hat, den Annaturm. Das war ein toller Fortschritt im Vergleich zu den ersten beiden Tagen. In der dortigen Gaststätte konnte sich jeder Schüler für kleines Geld etwas zur Stärkung kaufen. Den Annaturm konnten wir ebenfalls besichtigen und den beeindruckenden Ausblick von diesem genießen. Nach der Mittagspause ging es die ganze Abfahrt wieder bergab. Diese schnelle und actionreiche Abfahrt hat einen riesigen Spaß gemacht. Zwischendurch gab es interessante Informationen über den Radsport auf Profiniveau von Herrn Kaplick. Beim Treffpunkt angekommen säuberten wir die Räder und setzten uns in einer letzten Feedbackrunde zusammen und besprachen unsere Erlebnisse und tauschten uns bei einem Abschlussgetränk über unsere Meinungen zum Kurs aus.

Alles in Allem hat der Kurs uns allen sehr viel spaß gemacht. Es ist anstrengend, aber die Ausblicke und der Spaß beim Bergabfahren lohnen sich definitiv.

 

Dana Griese und Moritz Grotewold aus der FV26B

Alle aktuellen Informationen >>

Besondere Angebote

Bildergalerie